FANDOM


Gemeinde Iggingen
Ostalbkreis
Iggingen-wappen
Blasonierung

„Von Silber und Blau schräg geteilt, oben ein nach der Teilung schreitender roter Löwe.“

Gemeindefarben und Flagge
          Weiß-Blau
Basisdaten
Einführung: 19. September 1957
Rechtsgrundlage: Verliehen durch das Innenministerium

Bedeutung Bearbeiten

Die Gemeinde führte in seinem Schultheißenamtssiegel 1930 einen geteilten Schild, dessen oberes Feld eine nicht näher zu bestimmende, wiegenähnliche Figur und das untere Feld das Wappen des Igginger Ortsadels enthielt.

Mit den Farben Silber und Rot (Reichsstadt Schwäbisch Gmünd) und Silber und Blau (Schenken von Limpurg) nahm die Gemeinde das Wappen des Ortsadels als das eigene an, das ihr vom Innenministerium zusammen mit der Flagge am 19. September 1957 verliehen wurde.

Literatur Bearbeiten

  • Heinz Bardua (Bearb.): „Die Kreis- und Gemeindewappen im Regierungsbezirk Stuttgart“, Konrad Theiss Verlag, Stuttgart, 1987, ISBN 3-8062-0801-8