FANDOM


Gemeinde Heuchlingen
Ostalbkreis
Heuchlingen-wappen
Blasonierung

„In gespaltenem Schild vorne in Silber ein nach links gewendeter roter Löwe, hinten in Rot, eine silberne Mitra.“

Gemeindefarben und Flagge
          Rot-Weiß
Basisdaten
Einführung: 15. Februar 1956
Rechtsgrundlage: Verliehen durch das Innenministerium

Bedeutung Bearbeiten

Früher verwendete die Gemeinde als Siegelbild des Schultheißenamts eine Darstellung der Leinbrücke mit der Nepomuk-Statue. Später wurde das Siegelbild in ein Wappenschild gelegt. Mit Beratung der Archivdirektion Stuttgart gab sich die Gemeinde 1956 ein heraldisch einwandfreies Wappen.

Das Wappen zeigt den Löwen aus dem Wappen des Hauses Rechberg und die Mitra aus dem Wappen der Fürstprobstei Ellwangen, und zeigt die Besitzverhältnisse des Ortes an. Rechberg besaß vom 13. Jahrhundert bis 1590, Ellwangen schließlich bis 1803 den Ort.

Literatur Bearbeiten

  • Heinz Bardua (Bearb.): „Die Kreis- und Gemeindewappen im Regierungsbezirk Stuttgart“, Konrad Theiss Verlag, Stuttgart, 1987, ISBN 3-8062-0801-8