FANDOM


Gemeinde Böbingen an der Rems
Ostalbkreis
Boebingen-rems-wappen
Blasonierung

„In geteiltem Schild oben in Rot eine auf der Teilung stehende silberne Kapelle mit Dachreiter, unten in Grün eine schräglinke goldene Glocke.“

Gemeindefarben und Flagge
          Schwarz-Rot
Basisdaten
Einführung: 1930

Bedeutung Bearbeiten

Die Archivdirektion Stuttgart unterbreitete bereits 1930 der damaligen Gemeinde Unterböbingen diesen Vorschlag. Die Kapelle bezieht sich auf die einstige Kolomanskapelle, was auf die Bodenfunde des Römerkastell Unterböbingen zurückzuführen sei. Die Glocke bezieht sich auf eine örtliche Sage einer vergrabenen Glocke, die von Wildschweinen aus dem Boden gewühlt worden sei.

Flaggenfarben Bearbeiten

In gängiger Literatur werden als Flaggenfarben stets Weiß-Rot angegeben. In der Praxis werden jedoch ausschließlich Schwarz-Rot (die Farben des ehemaligen Staates Württemberg) mit dem aufgelegtem Wappen gehisst.

Literatur Bearbeiten

  • Heinz Bardua (Bearb.): „Die Kreis- und Gemeindewappen im Regierungsbezirk Stuttgart“, Konrad Theiss Verlag, Stuttgart, 1987, ISBN 3-8062-0801-8
  • Gemeinde Böbingen an der Rems (Hrsg.): Böbingen an der Rems. Porträt einer Gemeinde, Süddeutscher Zeitungsdienst, Aalen 1986.